Shop-Weihnachtsdeko.de - Frankfurt am Main - Großhändler, Händler

CHRISTBAUMKUGELN

Christbaumkugeln - Weihnachtskugeln - die Weihnachtsdeko

Christbaumkugeln, auch Weihnachtkugeln genannt gehören einfach zur Weihnachtsdeko. Für das Weihnachtsfest, dem Fest der Familie und der Liebe, gibt es besonders viele Vorbereitungen zu treffen. Es wird schon einige Wochen vor dem Fest mit den Vorbereitungen begonnen. Was gibt es Schöneres endlich einmal gemeinsam die Ruhe in zauberhaft geschmückter Umgebung zu verbringen. Zur Weihnachtsdekoration gehören viele Weihnachtsaccessoires. Die Christbaumkugeln dürfen dabei nicht fehlen.

 

Christbaumkugeln  - Tradition des geschmückten Christbaums

Christbaumkugeln haben eine lange Tradition. Zum ChristbaumUrkundlich erwähnt wurde der Christbaum erstmals um 1419. In der besseren Gesellschaft wurde seit dieser Zeit ein Baum zu Weihnachten aufgestellt und geschmückt. Kerzen gehörten zunächst nicht zur Weihnachtsdeko. Im Elsass wurde zum Ende der 16. Jahrhunderts das Schmücken des Weihnachtsbaums dokumentiert. Menschen verbanden mit Weihnachtsbäumen Hoffnung für ihr künftiges Leben sahen.

In Bremen begann man mit dieser Tradition 1597. Der Baum wurde mit

  • Nüssen
  • Äpfeln
  • Süßigkeiten

behängt.

Zu Beginn der Herstellung von Christbaumkugeln war dies für die Glasbläser gesundheitsgefährdend. Verwendet wurde eine Blei-Silber-Legierung. Damit kam der Effekt der Verspiegelung der Glasoberflächen zustande. Das noch heute zur Spiegelherstellung genutzte Silbernitrat, wurde erst an 1870 angewandt. Dies sorgt für den Glanz der Christbaumkugeln.
Vermerkt in einem Auftragsbuch von einem Glasbläser wurde im Jahr 1848 eine Bestellung von Christbaumkugeln, die nicht für den eigenen Bedarf bestimmt waren. Bestellt wurden sechs Dutzend Christbaumkugeln in unterschiedlichen Größen.

 

Christbaumkugeln in der Vorweihnachtszeit

Die Vorweihnachtszeit ist vor allem für die Kinder spannend. Überall werden kleine Accessoires, die an Weihnachten erinnern aufgebaut. Ab dem 1. Advent werden die Kerzen am Adventskranz angezündet. Leider haben nicht mehr viele Menschen den Platz und die Zeit großen Weihnachtspyramiden aufzubauen. Weihnachtspyramiden haben ihren Ursprung im Erzgebirge. Zurück geht diese Tradition bis ins 12. Jahrhundert. Der Aufbau ist im Grundsatz gleich. Figuren, die aus Holz geschnitzt werden, werden auf einen Teller aufgebracht. Dieser ist drehbar durch die Wärme des Kerzenlichtes werden die am oberen Teil befindlichen Flügel bewegt. Nun ist es recht unterschiedlich, wie viel Platz man für diese prächtige Weihnachtsdeko zur Verfügung hat. Im Onlineshop gibt es kleine Pyramiden, die rasch aufgebaut sind und auf einem kleinen Tisch aufgestellt werden können. Früher waren es wesentlich größere Modelle, die teilweise ein ganzes Zimmer beanspruchten. Der Aufbau dauerte mehrere Tage. Inzwischen werden die Pyramiden nicht mehr nur in reiner Handarbeit gefertigt.

 

Weihnachtsdeko für den Christbaum

Viele Menschen haben einen Karton, in welchem sie die Weihnachtsdekoration aufbewahren. Denn viele Dinge aus dem Vorjahr können auch im nächsten Jahr wieder genutzt werden. Folgende Weihnachtsaccessoires sollten für das Schmücken vorhanden sein.

  • Christbaumständer
  • Christbaumkugeln
  • Lametta
  • Lichterkette
  • Christbaumspitze

Alternativ kann die Vorweihnachtszeit genutzt werden, um mit den Kindern noch Weihnachtsdekoration zu basteln. Strohsterne oder kleine Figuren können ebenfalls an den Weihnachtsbaum gehängt werden.

Der Ständer für den Weihnachtsbaum und die Lichterkette sind meist Dinge, die länger als ein Jahr genutzt werden. Anders verhält es sich mit der Baumspitze und den Christbaumkugeln. Diese sind oft mundgeblasen und leicht zerbrechlich. Sicherlich muss in jedem Jahr der Bestand vervollständigt werden - so ist auch Platz dafür, dieses Jahr die Weihnachtsdeko zu vervollständigen.

 

Christbaumkugeln - die Produktion der mundgeblasenen Weihnachtskugeln zur Weihnachtsdeko

Glashütte ist eine Glasbläserei mit Tradition. Bei der Ofentechnik wird noch mit den gleichen Werkzeugen und Arbeitsmethoden wie vor mehr als 400 Jahren gearbeitet. Dennoch fand im Jahr 2011 eine Modernisierung statt. Beliebt, nicht nur bei Kindern, ist ein Besuch in einer Glasbläserei.

Die Christbaumkugeln wurden zunächst nur von Glasbläsern hergestellt. Es sind vier Arbeitsschritte erforderlich, bis die Christbaumkugeln zur Konfektionierung fertig sind. Die Konfektionierung ist das Verzieren der Christbaumkugeln. So entstehen die vereisten Christbaumkugeln und auch die handbemalten Christbaumkugeln. Es können auch Effektlacke aufgetragen werden. Beliebt sind auch die bestreuten Modelle.

Inzwischen läuft die industrielle Produktion von Weihnachtsdeko auf Hochtouren. In in den 50er Jahren kamen sogar Christbaumkugeln aus Kunststoff auf den Markt. Sie waren zwar nicht zerbrechlich aber auch eine Frage des Geschmacks. Nach wie vor stehen an der Spitze der Beliebtheitsskala die mundgeblasenen und handbemalten Christbaumkugeln.

 

Design der Christbaumkugeln

In jedem Jahr ist, ähnlich wie bei der Mode, ein neuer Trend für die Weihnachtsdekoration zu beobachten. Das beginnt bei den vielen Formen des Behangs.

  • Christbaumkugeln
  • Tropfen
  • Zapfen
  • Korkenzieherform
  • Zwiebelform
  • Glöckchen
  • Ornament Sterne
  • Nüsse

Es gibt weit mehr Formen, die in Betracht kämen. Doch bei der Dekoration sollte man nicht zu viele unterschiedliche Designs wählen. Das Gleiche trifft auf die Größe der Christbaumkugeln zu. Dabei sollte die Höhe des Weihnachtsbaums berücksichtigt werden. Christbäume mit zu viel Weihnachtsdeko sind nicht jedermanns Geschmack - können aber gleichwohl zauberhafte Weihnachten mit sich bringen.

 

Christbaumkugeln - Farbpalette

Bei Weihnachtskugeln ist, ebens wie beim Design, die Entscheidung bei der Farbe, sehr wichtig. Für Christbaumkugeln, sind nicht nur Farben wie,

  • Rot
  • Silber
  • Gold
  • Blau
  • Grün

im Angebot. Diese Unifarben werden ergänzt durch unzählige Pastelltöne. Zudem sind die handbemalten Christbaumkugeln oftmals neben der Grundfarbe mit Sternen, Kerzen, Tiermotiven oder Ähnlichem, versehen. Auf den Christbaumkugeln ist teilweise auch Schnee zu entdecken.
Die Christbaumkugeln sind um sie aufzuhängen mit kleinen Metallhaken versehen. Diese allerdings schreiben die Höhe vor, in welcher sie aufgehangen werden. Variabler wird die Dekoration, indem ein Zwirnsfaden durch die Öse gezogen und verknotet wird. Die Länge des Fadens kann individuell bestimmt werden.

 

Christbaumkugel Trend der Weihnachtsdekoration 

Kunden können sich von der Messe Christmasword in Frankfurt inspirieren lassen, wie in diesem Jahr aktuell die Weihnachtsdeko aussehen könnte. Vorgestellt werden Artikel wie,

 

Die Trendfarbe Rot für die Kerzen wird auch in diesem Jahr wieder ganz an der Spitze stehen. Seit geraumer Zeit zeichnet sich beim Kauf von Weihnachtsdeko ab, dass viele Kunden nicht mehr die teuren Nordmanntannen aufstellen, sondern sich für Kunst Weihnachtsbäume entscheiden. Sie sehen den echten Bäumen zum Verwechseln ähnlich, sind aber in der Anschaffung wesentlich günstiger. In jedem Jahr können sie wiederverwendet werden. Ein weiterer Vorteil ist darin zu sehen, dass sie ihre Nadeln nicht verlieren.

Teilweise werden sie gleich mit dem passenden Weihnachtsbaumständer angeboten. Da die Kunst Weihnachtsbäume handlicher sind, kann man sie besser schmücken.

 

Online Shop für Weihnachtsdeko

Die beste Option so viele Vergleiche wie möglich in kürzester Zeit anzustellen, bietet der Onlineshop. Formen, Größen und Farben der Christbaumkugeln sind ebenso schnell zu überblicken, wie der Preis und die Anzahl der Kugeln pro Karton. An gleicher Stelle können weitere Dinge, wie das Lametta, die Christbaumspitze und die Beleuchtung bestellt werden.


Die Vorteile des Online-Einkaufs sind damit noch nicht erschöpft. Da die Christbaumkugeln sehr zerbrechlich und die Geschäfte vor dem Fest recht voll sind, kommen sie garantiert unversehrt und pünktlich zu Hause an.

 

Der Morgen des Heiligabends

Die Kinder sind schon ganz aufgeregt. Im Haus duftet es nach Frischgebackenem, aber es dauert noch sehr lange, bis die Zeit der Bescherung herangerückt ist.

Da bietet es sich doch an, den Christbaum mit der Weihnachtsdeko gemeinsam mit den Kids zu schmücken. Durch die kostengünstigen Angebote der Christbaumkugeln aus dem Onlineshop ist das kein Problem. In diesem Jahr sollen viele verschiedenfarbige Christbaumkugeln und viel Lametta aufgehängt werden. Am Abend zuvor wurde der Baum schon in den Ständer und ins Wohnzimmer gestellt.

Die Kartons mit den Christbaumkugeln werden ausgebreitet. Nachdem die Christbaumbeleuchtung fixiert wurde, kann es endlich losgehen. Am Besten ist es, wenn mit dem Schmücken von oben nach unten begonnen wird.

Sind die Christbaumkugeln gleich groß, spielt es keine große Rolle. Ansonsten sollten unten die größeren und weiter oben die kleineren Kugeln aufgehängt werden.

Farblich sollte es rund um den Baum variieren. Wenn das Lametta aufgehängt wird, sollte die Beleuchtung eingeschaltet werden. So kann man schon mal sehen, wie traumhaft es im Licht glitzert.

 

Christbaumkugel Kauftipp

Die Weihnachtsdeko sollte man in jedem Fall in dem Onlineshop kaufen. Dort ist die Auswahl außergewöhnlich. Die Lieferbedingungen und Preise sind sensationell. Alles, was zum Verzaubern der Räume für das Weihnachtsfest benötigt wird, bekommt man an bei ein und demselben Shop - Ihrem Shop-Weihnachtsdeko.de!